Coronavirus – Praxisbesuch

Aktualisiert: 26.3.2020

Liebe Eltern und Patienten,

die Verbreitung des Coronavirus (Covid-19) erfordert auch für unsere Kinderarztpraxis Maßnahmen zur Minimierung des Infektionsrisikos und Änderungen des gewohnten Ablaufs des Praxisbesuchs. Aktuelle Informationen zu Covid-19 finden Sie hier: https://www.infektionsschutz.de/coronavirus-sars-cov-2.html.

In dieser Ausnahmesituation behandeln wir z. Zt.  nur schwere Erkrankungen in der Akutsprechstunde:

In der Zeit vom 30.3.  bis zum  03.4.2020 gilt:

Akutsprechstunde nur Mo, Mi, Do, Fr. 9-10 Uhr. Die Akutsprechstunde am Nachmittag entfällt in dieser Woche.

Dienstag, 31.3.2020, ist die Praxis geschlossen.

Ausserhalb der Akutsprechstunde Behandlung nur mit Termin.

Aus Infektionsschutzgründen ist der Zutritt zur Praxis nur einzeln möglich  ( 1 gesunde Begleitperson, keine Geschwister). 

Um das Infektionsrisiko für Sie, andere Patienten, ihre Familien und das Praxisteam zu minimieren, bitten wir Sie:

  • Von Praxisbesuchen bei leichten Erkrankungen und Vorsorgen/Impfungen für Schulkinder zur Zeit abzusehen.

Bei bereits vergebenen Terminen (U7a, U8, U9, U10, U11, J1, J2, Impfungen ) bitten wir um telefonische Rücksprache.

Bescheinigungen zur Arbeitsunfähigkeit (AU), Rezepte, Heilmittelverordnungen (Logopädie, KG, Ergotherapie) können in dieser Ausnahmesituation nach telefonischer Rücksprache per Post verschickt werden. Ein Praxisbesuch ist nicht erforderlich (s.a. https://www.kbv.de/html/1150_44759.php).

Die Säuglingsbehandlung  (U2-U6-Vorsorgen) , Säuglingsimpfungen und Masernimpfungen erfolgen weiter, aber nur mit Termin (außerhalb der Akutsprechstunde).

 

  • Sollten Sie den Verdacht haben, mit dem neuen Coronavirus infiziert zu sein, bitte die Praxis nicht betreten.

Aus Mangel an Schutzausrüstung können wir keine Testungen vornehmen. Bitte wenden Sie sich im begründeten Verdachtsfall an die Corona-Untersuchungsstellen in Berlin:    https://www.berlin.de/sen/gesundheit/themen/gesundheitsschutz-und-umwelt/infektionsschutz/coronavirus/

Begründeter Verdachtsfall:    (1+2 oder 1+3 müssen erfüllt sein)

  1. Grippeähnliche Beschwerden wie Husten, Atemprobleme, Fieber
  2. eine Reiseanamnese in ein / aus einem COVID-19-Risikogebiet: https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/Risikogebiete.html
  3. ein Kontakt zu einem bestätigten COVID-19-Fall

Bitte nehmen Sie in einem begründeten Verdachtsfall von zu Hause aus umgehend telefonische Rücksprache auf mit:

    • dem für Ihren Wohnsitz zuständigen Gesundheitsamt:
    • nur in schweren Fällen: dem Patientenservice der KV-Berlin, Leitstelle: Tel. 030-116 117
    • und ggf. einer zentralen Teststelle, z.B.:
      • DRK Kliniken Berlin Westend
        Spandauer Damm 130, Haus 10
        14050 Berlin
      • Charité Campus Virchow-Klinikum
        Augustenburger Platz 1
        13353 Berlin
        Mittelallee 1
        Öffnungszeiten: täglich von 8.00 bis 16.00 Uhr
      • Bitte vor Besuch Coronavirus-Hotline (030) 9028-2828 anrufen

Im Gesundheitsamt direkt werden keine Abstriche durchgeführt. Und es werden auch keine Personen bedient, die ohne Quarantäne oder Kontakt zu Infizierten Symptome haben und gerne einen Test haben möchten. Diese Personen sollen sich bitte an die Corona-Hotline vom Senat: 030 90282828 oder an die Hotline vom Bezirksamt Reinickendorf 030 90294 5500 wenden.

Auf der Internetseite vom Gesundheitsamt Reinickendorf sind zusätzlich Informationen zu Corona hinterlegt : https://www.berlin.de/ba-reinickendorf/politik-und-verwaltung/aemter/gesundheitsamt/